logo.jpg

Evangelisches
Kinder- und Jugendwerk
Ladenburg - Weinheim

Hauptstraße 127
69469 Weinheim

Tel. 06201 96 19 85
Mail: info@ekjw.de

 

Schnupperfreizeit

Schnupperfreizeit findet leider erst 2020 wieder statt.

Allgemein:
Die Schnupperfreizeit ist für Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 10 Jahren, die erste Freizeiterfahrungen sammeln möchten. Die Freizeit findet in den Pfingstferien in der Nähe von Weinheim statt, wir sind in einem festen Haus als Selbstversorger untergebracht. An- und Abreise erfolgt mit dem öffentlichen Personennahverkehr ab Weinheim.

Team:
Betreut wird die Freizeit von sechs bis acht pädagogisch geschulten, erfahrenen Mitarbeitenden und vier bis sechs „Schnupper-Teamern“ der Evangelischen Bezirksjugend Ladenburg-Weinheim. Das Team ist auch für die Verpflegung / das Kochen zuständig und serviert jeden Tag drei köstliche Mahlzeiten :) Die Kinder unterstützen, soweit möglich, das jeweilige Küchenteam beim Tisch decken, abräumen und abtrocknen.

Tagesstruktur:
08.30 Uhr            Frühstück
09.30 Uhr            2-3 Workshops
12.30 Uhr            Mittagssnack
13.30 Uhr            Mittagsprogramm
17.00 Uhr            Abendessen
18.00 Uhr            Abendprogramm
20.00 Uhr            Tagesabschluss
20.30 Uhr            Nachtruhe

Die Zeiten variieren je nach Programm und Zusammensetzung der Gruppe.

Workshops sind Programmpunkte in Kleingruppen, die angeboten werden und zu denen sich die Kinder nach Interessenslage selbst einteilen können. Es gibt täglich wechselnde Angebote, die spielerischer, sportlicher oder kreativer Art sind.

Das Mittagsprogramm findet meist draußen für die ganze Gruppe statt. Hier einige Beispiele: Rallyes, Olympiaden, Geländespiele, Renn- und Fangspiele oder erlebnispädagogische Spiele.

Als Abendprogramm, das meist im Gruppenraum stattfindet werden verschiedene Spiele angeboten. Wir entwickeln hierfür teilweise eigene Spiele, die wir durch Anregungen von Brettspielen oder aus bekannten Fernsehformaten bekommen.

Beim Tagesabschluss gehen wir noch einmal kurz auf die Ereignisse des Tages ein, lesen eine Gute-Nacht-Geschichte vor und schließen mit allen, denen währenddessen noch nicht die Augen zugefallen sind, mit einem Gebet ab.